Kategorien
Uncategorized

Mut ist Kaffeetrinken mit der Angst

Mut ist Kaffeetrinken mit der Angst

Fast zwei Jahre sind vergangen, nachdem wir den Termin mit der Autorin Susanne Niemeyer ausgemacht hatten, bis es dann endlich so weit war: Am 21. März kam sie zu einer Lesung zu uns in die Kirche. Viele der rund 80 Besucher:innen kannten schon einige ihrer Texte und Geschichten aus unseren Gottesdiensten und Adventsandachten und waren nun gespannt, wie es ist, die Autorin live zu erleben.

Der Abend stand unter dem Motto „Mut ist Kaffeetrinken mit der Angst“ und tatsächlich kam das Thema genau zum richtigen Zeitpunkt. Mut und Ermutigung sind bestimmt zwei der wertvollsten Geschenke, die wir gerade dankend annehmen.

Frau Niemeyer schaffte es durch ihre nachdenklich bis heiteren Texte uns einiges an Denkstoff mit auf den Weg zu geben.

Dabei betonte sie auch, dass ihre Texte von unserem Alltagsmut handeln. Mut, unsere Komfortzone zu verlassen, sich zu versöhnen, das eigene Gottesbild zu hinterfragen. Wirklichen Mut schreibt sie aber gerade all denen zu, die aktuell all die grausamen Konsequenzen der Kriege und der Ungerechtigkeiten dieser Welt (er)tragen müssen.

Als Veranstalter waren wir dankbar, so viel Gutes für Herz und Hirn mit auf den Weg geben zu dürfen. Bis zuletzt blieb es spannend, ob Corona uns nicht doch noch einen Strich durch die Rechnung macht. So ist zB am morgen der Veranstaltung der Sänger von Zazou ausgefallen, der Band, die den Abend musikalisch mitgestalten sollte. So kam die Musik vom Band – dank des Improvisationstalents des zweiten Bandmusikers. Das war eine gute Alternative und gleichzeitig hat es den ein oder anderen spüren lassen, wie sehr man gerade gute Konzerte und Livemusik vermisst. Wir hoffen also auf die nächste Gelegenheit.

Nach der Lesung gab es die Möglichkeit noch bei Sekt und Selters zusammen zu bleiben und sein Geld am Büchertisch zu investieren. Wir haben uns an dieser Stelle sehr über die freundliche Unterstützung der Buchhandlung Müller gefreut.

Wenn ihr auch eine Idee habt, wen wir unbedingt mal als Gast in unsere Kirche holen sollten oder wenn ihr Lust habt bei der nächsten Veranstaltung mitzuarbeiten, meldet euch sehr gerne bei Lisa Gauch oder mir.

Nicol Sowa